Reportage ⋅ Dokumentation ⋅ Business-Portrait ⋅ Messe ⋅ Packshot ⋅ Event ⋅ Panorama

Warenkorb

Vallurec Röhrenwerk, Düsseldorf -Reisholz

In Deutschland ist Vallourec mit vier Produktionsstraßen und drei Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen und Sachsen präsent. Die nahtlosen Stahlrohre von Vallourec werden in dem seit 1899 bestehenden Werk in Düsseldorf-Reisholz hergestellt. Die Produkte und Rohrlösungen sind weltweit gefragt und kommen in der Erdöl- und Erdgas-Industrie, der Kraftwerkstechnik und im Maschinen- und Stahlbau zum Einsatz. Der Standort Reisholz nimmt eine Sonderstellung innerhalb der Vallourec-Gruppe ein: Das Werk produziert ausschließlich dickwandige Hightech-Rohre für hoch spezialisierte Anwendungen insbesondere im Energiesektor. ​ Zum Einsatz kommt dabei das Press- und Ziehverfahren: Dabei wird ein Stahlklotz zuerst auf etwa 1.300 Grad Celsius erhitzt und im Anschluss mit einer 4.000-Tonnen-Presse gelocht. Bei dieser Lochung bleibt ein Boden stehen. Das Lochstück wird anschließend in einer horizontalen 1.500-Tonnen-Presse mithilfe von Dornstangen unterschiedlichen Durchmessers mehrfach durch immer engere Ziehringe gedrückt, bis der gewünschte Außendurchmesser und die entsprechende Wandstärke erreicht sind. In Reisholz wird mit diesem Verfahren eine breite Werkstoffpalette inklusive zahlreicher Spezialstähle verarbeitet. Dabei entstehen Rohre und Druckbehälter mit Innendurchmessern von 220 bis 1.300 Millimetern und Wanddicken von 20 bis 250 Millimetern ​– Größenrekord im Unternehmen.
Montag, 04. December 2017

Diese Seite verwendet Sitzungs-Cookies. Informationen hierzu finden Sie hier: Einsatz von Cookies

© 2017 Uwe Schaffmeister